ZENtrum für Psychosynthese und Meditation
☰ MENÜ

Auf die Stimme des Herzens hören
- Das Leben richtig leben -

Anlage zum "ZENtrum Aktuell 11/12 2013

Neben der aktuellen Information über das Workshop-Programm ist das Anliegen der Info-Briefe "ZENtrum aktuell", Autoren und ihre Veröffentlichungen vorzustellen,deren Themen mit dem Geist und den Zielen des ZENtrums eng verbunden sind. Bei dieser Anlage geht es um ein Buch mit einer Sammlung von Texten und Zitaten von Pierre Stutz, die von Gabriele Hartliebe als Herausgeberin im "Das Pierre Stutz Lesebuch" veröffentlicht wurden.

Pierre Stutz (*1953)

Pierre Stutz ist ein Schweizer katholischer Theologe, spiritueller Begleiter und Autor vieler Bücher zur Spiritualität im Alltag, die in sechs Sprachen übersetzt wurden. Im ganzen deutschsprachigen Raum unterhält er eine rege Kurs- und Vortragstätigkeit. Er hat die Quellen der christlichen Mystik für sich und andere erschlossen: als Inspiration, Gerechtigkeit und Zärtlichkeit zu einer glaubwürdigen Spiritualität zu verbinden, die durch den Alltag trägt. (Quelle: Buchumschlag).

Aus dem Vorwort der Herausgeberin

"Was für ein Glück, dass Pierre Stutz es sich nicht leicht gemacht hat damit, das Leben richtig zu leben und davon zu schreiben! Was für ein Glück für seine Leserinnen und Leser, dass dieses"richtige" Leben für ihn Intensität und Wahrhaftigkeit umfasst und dass er deshalb auch dem Schmerz und den Fragen auf den Grund gegangen ist. Was für ein Geschenk, dass er immer Augen für das Schöne, Staunenswerte und Beglückende hat. Wie gut, dass er auf die großen Herausforderungen und abgründigen Zweifel gelassen und beharrlich konkrete Alltagsantworten findet!"

Auszüge und Zitate aus "Das Pierre Stutz Lesebuch"

Herzensstimme

Horch auf deine innere Herzensstimme
die dich zu dir selbst führt
zum tiefen Grund deines Daseins
und zu deiner ureigenen Aufgabe auf dieser Welt.

Erkenne in dir jene Herzensworte
die dich wirklich lebendig werden lassen
und dir die Kraft zum Mitsein
und zum Engagement schenken

Horche auf deine innere Herzensstimme
um zu erkennen welche unruhigen Stimmen
dich fremdbestimmen und blockieren
und welche tiefe innere Stimme der Intuition
dich zum Geradestehen für dein Leben aufrichtet

Erkenne in dir jene Herzensworte,
die sich in der Fülle der Informationen
in deinen Seelengrund gesetzt haben
weil sie sich bewährt haben
und erahne in ihnen die göttliche Stimme
die auch dir ins Herz geschrieben ist

Befreiende Selbsterkenntnis

Erkenne dich selbst
finde den Zugang zu deinem inneren Brunnen
damit du nicht auf deine Mängel fixiert bleibst
sondern deine Entfaltungsmöglichkeiten entdeckst.

Erkenne dich selbst
wage den Weg in deine eigene Tiefe
wo du erahnst was wesentlich ist im Leben
damit du Grenzen setzen kannst
zum Wohl der Gemeinschaft

Erkenne dich selbst
suche einen wohlwollenden Umgang mit dir
damit du in deinen Schwächen
jene Stärken erkennst
die dich befreiter im Leben stehen lassen

Erkenne dich selbst
lerne auszudrücken was du brauchst
um dich lösen zu können von dir selbst
im Erahnen wie du aufgehoben bist
in einem größeren Ganzen


Erkenne dich selbst
schaffe Distanz zu den Ereignissen
erfahre im tiefen Ein- und Ausatmen
den alles verbindenden Atem Gottes.

Zum Leben ermächtigt

Sich nicht blenden von Menschen lassen
die besondere Macht haben
einander ermächtigen
die geschenkte Lebenskraft zu entfalten

Sich selbst nicht verlieren
in der Begegnung mit Autoritäten
Wünsche und Sehnsüchte
nicht mehr auf andere projizieren

Ich selbst werden
so wie ich von Anfang gemeint bin.
Menschwerdung, wenn mein Dunkel erhellt und angenommen wird
und ich mich nicht mit anderen vergleiche
sondern mein Leben in die Hand nehme
erahnend, dass es längst
in der Hand Gottes ist

Gottes Handeln heißt
ich bin da
aus diesem Zuspruch immer wieder neu
einfach da sein

Verwandlung

ist dir verheißen
eine Spur zeigt sich dir
die hinausführt aus Ohnmacht und Verlorenheit
zu deiner inneren Kraft

Verwandlung ist dir zugesagt eine neue Lebenserfahrung öffnet sich dir
die befreit von dem Irrtum
alles unter Kontrolle zu haben

Verwandlung ist dir versprochen
ein Weg in die eigene Tiefe
wo du einfach sein darfst
in Stärke und Verletzlichkeit

Vertrauen in deine Verwandlungskraft

Ich wünsche dir
das Vertrauen in deine Verwandlungskraft
damit du neu aufblühen kannst
in deinen Beziehungen und deinem Berufsalltag.

Ich wünsche dir
die Gabe der Entschiedenheit
damit du mit neuer Lebendigkeit
Erstarrtes aufweichen kannst

Ich wünsche dir
die wohlwollende Aufmerksamkeit
damit du dich mit allen Sinnen freuen kannst
über die großen Wunder in der Schöpfung

Ich wünsche dir
die beharrliche Geduld
für das gemeinsame Wachsen und Reifen
im Annehmen der Verschiedenheit

Alltäglich sterben einüben

im tiefen Ein- und Ausatmen
die Angst vor dem Tod
verwandeln lassen in Vertrauen

Alltäglich sterben einüben
im bewussten Durchatmen
die Angst vor dem Abschiedsschmerz
verwandeln lassen in Hoffnung

Alltäglich sterben einüben
im tiefen Ein- und Ausatmen
die Angst vor der Endlichkeit
verwandeln lassen in Liebe

Echte Selbstliebe

ist kein Sonntagsspaziergang
sie verwirklicht sich
im Spannungsfeld
von Vertrauen und Angst
Annahme und Empörung
Hingabe und Auflehnung

Echte Selbstannahme
ist eine Grundbedingung
um wirklich lieben zu können
im Spannungsfeld
von Glück und Schmerz
Geben und Nehmen
Gelingen und Scheitern

Echte Selbstliebe
bleibt eine Lebensaufgabe
sie lässt mich über mich hinauswachsen
im selbstbewussten Einstehen
für ein menschliches Miteinander

Raum für meine Seele

Bei dir allein
kommt meine Seele zur Ruhe
von dir kommt meine Hoffnung

Ich will nicht mehr außen suchen
was ich mir in meinem Innern
schenken lassen kann

Meine Unruhe werde ich überwinden
wenn ich wage die Stille auszuhalten
wenn ich lerne
einen neuen Umgang mit mir zu suchen

Im Dasein
im Ausruhen
im Genießen
im Entdecken
meiner schöpferischen Fähigkeiten

So kann ich zur Ruhe kommen
hoffend mein Leben durch dich
vertiefen zu lassen

Jeden Tag neu

Neben Texten in dieser Form, die ich so übernommen habe, wie sie im Buch "Auf die Stimme des Herzens hören" aufgeführt sind, finden sich hier auch zahlreiche Texte der üblichen Form, wie diese:

Meine Unruhe gehen lassen

Der Weg zu einer inneren Heilung führt nochmals durch den Schmerz, das Blockierte, das Unerlöste hindurch. Wenn ich durch die Stille intensiver mit schweren Verletzungen in Berührung komme, dann bin ich auf eine therapeutische und spirituelle Begleitung angewiesen. Ich darf jedoch auch auf meine innere, göttliche Heilungskraft vertrauen, die sich im Eintauchen in die Stille entfalten kann. Wenn sich zuerst meine innere Unruhe meldet und wenn sie sein darf, dann kann ich sie besser gehen lassen.

Dieser Durchgang von der Unruhe zur Stille bietet uns die Gelegenheit, wohlwollend und geduldig mit uns selber umzugehen, uns anzunehmen mit unseren vielfältigen und ambivalenten Gefühlen, die immer nur ein Teil von uns sind. Wir sind mehr als die Unruhe, als die verdrängten Verletzungen, wir sind anerkannt in unserer Kostbarkeit. So wie sich nach einem heftigen Gewitter die Landschaft in großer Klarheit zeigt, so kann nach der Unruhe die Lebenskraft der Stille in mir zur Hoffnung bewegen.

Und hier ein Zitat von Laotse, das unter diesem Text steht:

Laufe nicht der Vergangenheit nach.
Verliere dich nicht in der Zukunft.
Die Vergangenheit ist nicht mehr.
Die Zukunft hat noch nicht begonnen.
Das Leben ist hier und jetzt.


Quelle der Zitate:

Das Pierre Stutz Lesebuch

Herder Verlag - ISBN 978-451-06516-3