ZENtrum für Psychosynthese und Meditation
☰ MENÜ

Mann sein!

Da die Mutter als erste Bezugsperson nicht das gleiche Geschlecht hat wie er, ist es für ihn weitaus schwieriger, sich zum Mann zu entwickeln, als für das Mädchen zur Frau.
Ziel dieses Workshops ist es, zunächst den Teilnehmern ihre männliche Identität, d.h. das Bild, das sie vom Mann in sich tragen, bewußt zu machen.
Häufig führt dieses falsche Bild vom Mann zu verzerrten Vorstellungen, wie ein Mann zu sein hat und was von ihm erwartet wird. So sind mit dem erfolgreichen Mann häufig Erwartungen und Anforderungen verbunden, die zur Selbstentfremdung und zu Überforderungen führen können.

Im Erforschen der eigenen Entwicklung zum Mann wird jeder Teilnehmer darüber Aufschluß bekommen, wie sein verinnerlichtes Bild vom Mann aussieht und von wem es beeinflusst wurde.
Dazu gehört auch eine Klärung der Beziehung zur Mutter mit evtl. noch vorhandenen Abhängigkeiten.

Wir erfahren etwas über männliche und weibliche Energien, Qualitäten und charakteristische Merkmale, die unabhängig vom Geschlecht bei Mann und Frau vorhanden sind, die in der östlichen Philosophie auch als Yin und Yang-Energien bezeichnet werden.
Dabei öffnen wir uns auch den weiblichen Anteilen im Mann, die häufig verdrängt werden. Männern, die Probleme mit männlichen Qualitäten haben, z.B. mit ihrer Entscheidungskraft und ihrem Durchsetzungsvermögen, wird aufgezeigt, wie sie dies verbessern können.
Teilnehmenden Vätern wird deutlich, wie wichtig ihr Vorbild als Mann ganz besonders für die heranwachsenden Söhne ist. Da der Vater auch der erste Mann im Leben der heranwachsenden Tochter ist, beeinflusst er auch die Einstellung der Töchter als erwachsene Frau ihre Beziehungen zu Männern.

Aus dem Inhalt:

  • Archetypen und Rollen im Männlichen
  • Männliche Tugenden und ihre Verzerrungen
  • Männliche Energien, Spiritualität und Sexualität
  • Weibliche Energien, Spiritualität und Sexualität
  • Der Weg des Jungen zum Mann – Weg zur Reife
  • Der Mann aus dem Blickwinkel und den Erwartungen der Frau
  • Spiritualität und Sexualität – Gegensätze oder Einheit?
  • Der "erfolgreiche" Mann

Organisation

  • Leitung: Hans Piron
  • Hilfsmittel: Gespräche, Visualisierungen, freies Malen
  • Workshop Gebühr: 200.- Euro
  • Übernachtung im Haus: 20.- Euro pro Nacht | 15 Euro bei eigener Bettwäsche
  • Verpflegung: 50.- Euro
  • Zeit: ab Freitag 18:30 Uhr bis Sonntag 16:00 Uhr

Termin: