ZENtrum für Psychosynthese und Meditation
☰ MENÜ

Meditation erleben - Ruhe finden

Anlage zum "ZENtrum Aktuell 5/6 2018
Neben der aktuellen Information über das Workshop-Programm ist das Anliegen der Info-Briefe 'ZENtrum aktuell', Autoren und ihre Veröffentlichungen vorzustellen, deren Themen mit dem Geist und den Zielen des ZENtrums wie auch mit denen meines Buches 'Das Leben leben' eng verbunden sind. Im Folgenden wird das Buch "Meditation erleben – Ruhe finden" von Davidji vorgestellt.

Davidji

"Davidji ist Meditationslehrer der Chopra-Center in den USA. Bekannt wurde er durch seine zahlreichen CDs mit geführten Meditationen und als Seminarleiter und Motivationstrainer."
Text vom hinteren Buchdeckel

Einleitung

Es gibt viele Menschen, die sich Meditationslehrer nennen. Im Grunde gibt es aber wenig bei der Anleitung zur Meditation zu lehren. Das Besondere dieses Buches über Meditation ist vor allem die Motivation zu einer regelmäßigen, also täglichen Meditation. Davidji beschreibt die Auswirkungen auf unser Leben aus eigenen Erfahrungen sowie auch aufgrund der Erfahrungen vieler Menschen, die er zu Meditation angeleitet hat. Neben dem 'Mehr' an Achtsamkeit und Bewusstheit im Alltag beschreibt er die spirituellen Auswirkungen des regelmäßigen Meditierens. Meditation als Weg zur Erfahrung und Erkenntnis, wer und was wir in unserem Kern wirklich sind. Davidji beschreibt über die Atmen-Meditation hinaus viele weitere Möglichkeiten von Übungen, um zur Ruhe zu kommen und mit der Stille in sich in Kontakt zu kommen.
Bei der Vorstellung des Buches konzentriere ich mich vor allem auf Texte, die zur täglichen Meditation motivieren. Danach folgt eine Übersicht zu den einzelnen Kapiteln, zum Inhaltsverzeichnis.

Meditation erleben - Auszüge und Zitate

Einführung des Autors

"Ich bin der festen Überzeugung, dass wir die Welt durch Meditation verändern werden. Ich erkenne klar, dass es jedem von uns, wenn er sich mit der Stille und Ruhe in seinem Inneren verbindet möglich ist, sein Leben mit geweiteter Achtsamkeit, vertieftem Mitgefühl und größerer Erfüllung zu leben. Ich habe es erlebt, dass Zeit, die man in Stille verbringt, das Herz für die wahre Tiefe und ein universelles Wissens öffnen kann. Durch regelmäßiges Anzapfen dieses tiefen, reinen, unbeschränkten Bewusstseins durfte ich die Welt mit einer sich stets erweiternden Offenheit, sich vertiefender Empathie, größer werdenden Klarheit und einer verstärkten Verbindung zu unserer Quelle zu erfahren."

"Durch tägliches Meditieren habe ich gelernt, wie wir alle der Meister jeden Augenblicks sind. Und indem ich diese Praktik in jede Faser meines Seins eingewoben habe, habe ich die Werkzeug und Techniken bekommen, mein Leben mit weniger Stress und Angst, größerer Klarheit und Konzentration, geweitetem Mitgefühl und Empathie, tieferer Liebe, häufigerer Freude und einem Standpunkt zu leben, der rezeptiver für andere Perspektiven ist, was mir einen größeren Spielraum von Möglichkeiten verschafft. Ich glaube, dass jeder Mensch, der willens ist, sich die Meditation zu eigen zu machen, diese Werkzeuge ebenfalls nutzen können wird."

Erwachen zu neuen Möglichkeiten

Davidji hat lange nach einem Guru gesucht. Dann machte er eine tiefe Erfahrung, die ihn zu dieser Erkenntnis führte:


"Der Guru ist innen, tief… tief… tief drinnen, eingeschlossen in dieser Fleischhülle, die wir Körper nennen, und lebenslang in der Falle der Beschränkung unsere fünf Sinne und unseres Geistes, der jeden Moment interpretiert."

"Was mir an diesem Tag aufging, war, dass wir tatsächlich ein menschlicher Ausdruck des göttlichen Universums sind. Wir absorbieren Existenz durch unsere Sinne, destillieren sie mit unserem Intellekt, und was dabei herauskommt, ist eine Persona, ein Ego, ein Selbstgefühl, das uns voneinander trennt. Wenn wir unser ursprüngliches Selbst betrachten, unterhalb der Schichten unseres Egos, unseres Intellekts, unserer Emotionen und unseres physischen Körpers, können wir den göttlichen Fluss anzapfen. Tatsächlich ruht die Antwort auf jede Frage, die wir uns stellen, in unserem Innern."

"Jeder von uns hat die angeborene Fähigkeit, seinen Geist und seinen Körper zu verlangsamen, sich von seinen Aktivitäten zu lösen und die Tiefen des unkonditionierten Selbst aufzusuchen. Uns ist das Talent mitgegeben, die eigene Seele zu erleben und über Zeit und Raum hinauszugehen - diese irdische Ebene der Existenz zu überschreiten und dann ein kleines Stück des stillen Einsseins auf diese Ebene zu bringen, was es uns ermöglicht, glücklicher, mitleidsvoller, vergebensbereiter, kreativer und intuitiver und besser verbunden mit der Person zu sein, die wir sind, sowie mit dem Göttlichen, dass in jedem von uns ruht."

Was ist Meditation und warum sollte ich mich darum kümmern?

"Wenn wir Achtsamkeit auf den gegenwärtigen Moment in einem Zustand ausgeruhter Wachheit erleben, dann erfahren wir dieselbe Ruhezone, die wir auch in der Meditation erleben können… reines, unbeschränktes Bewusstsein… das Reich ohne Gedanken, Geräusche und Eindrücke."

"Das Großartige an der Meditation ist nicht so sehr die Erfahrung während der Übung selbst, sondern die Tatsache, dass Sie jedes Mal, wenn Sie meditieren, mehr Schichten der Konditionierungen weg ziehen und dem Strahl des Diamanten im Innern näher kommen."

Über dem Kapitel 2 "Was ist Meditation und warum sollte ich mich darum kümmern steht folgendes Zitat:

"Frag nicht, was die Welt braucht. Frag was dich lebendig macht, und mach das. Denn das, was die Welt am meisten braucht, sind Leute, die leben."

Dieses Zitat gibt bereits eine treffende Antwort auf diese Überschrift des 2. Kapitels. Es geht darum zu üben, im Leben anwesend zu sein, d.h. achtsam und bewusst zu sein. Davidji nennt Beispiele dafür, wenn man diese Lebendigkeit im Leben erfährt:

"Sie haben bereits öfter Phänomene der Achtsamkeit und Bezeugen des gegenwärtigen Augenblicks in Ihrem Leben erfahren, aber vielleicht ist es Ihnen nicht aufgefallen. Das sind Augenblicke Ihrer "Ruhezone"…
Es sind die Momente, wo Sie die perfekte Sache im perfekten Moment sagen oder tun, das brillanteste Essen kochen, als wären Sie ein Meisterkoch, leidenschaftlich lieben, mit Ihrem Partner verschmelzen und sich der Wonne des Orgasmus überlassen… Es ist die Erfahrung, in Ihrem Hinterhof zu gärtnern, ganz in das Aroma des Erdbodens versunken zu sein, die lebhaften Farben in jedem Blütenblatt, die Schönheit des Moments und die Textur der Erde, der Pflanzen und Blumen zu sehen, sodass die Zeit stillzustehen scheint. Und es ist die reine Freude, so hysterisch zu lachen, dass Ihr Bauch sich zu verkrampfen anfängt. All das sind Zustände der Achtsamkeit und des Bezeugens des gegenwärtigen Moments, wenn wir nicht für einen Augenblick an die Vergangenheit und eine Sekunde an die Zukunft denken…
Wenn wir Achtsamkeit auf den gegenwärtigen Moment in einem Zustand ausgeruhter Wachheit erleben, dann erfahren wir dieselbe Ruhezone, die wir auch in tiefer Meditation erleben können…reines unbeschränktes Bewusstsein…
das Reich ohne Gedanken, Geräusche und Eindrücke."

"Wenn Sie regelmäßig meditieren, beginnt sich eine physiologische Veränderung zu vollziehen, die mit der Wiederholung der Übung tiefer und stärker und profunder wird. So, wie wenn man einen Muskel im Körper aufbaut, ist auch die Meditation eine Übung, die mit der Zeit Ihre gesamte Physiologie verändert. Diese Veränderung ist zuerst subtil, aber während sich dieser Prozess physischer und emotionaler Erweichung vollzieht, beginnen Sie, das Leben auf eine neue, erweiterte Art zu betrachten. Das Leben nimmt eine andere Färbung an…eine tiefere Bedeutung… ein umfassenderes Verstehen, das jede Zelle Ihres Körpers durchdringt. Die Achtsamkeit auf den gegenwärtigen Augenblick, die Sie beim Meditieren erfahren, beginnt, jeden Gedanken zu durchströmen, jede Konversation, jeden Tastenschlag und jeden Atemzug."

"Und wenn Sie weder in sich noch außerhalb Ihrer Aktivität wahrnehmen, öffnen Sie sich tatsächlich dem Reich des erweiterten Bewusstseins und einer größeren Gefühlstiefe, darunter erhöhter Kreativität, Intuition, persönlichem Wachstums, Mitgefühl, subtiler Ermächtigung, Vergebung und Geistesfrieden."

Dies waren nur einige Ausschnitte und Zitate von Davidji, durch die er die Konsequenzen regelmäßiger Meditation beschreibt. Die Regelmäßigkeit von Meditation ist das, was er dabei als das Wichtigste herausstellt. Er ergänzt das mit vielen Geschichten auch aus seinem Leben. Hier noch einig Zitate zum Buch auf der Innenseite des Buchdeckels:

"Davidjis inspirierende Erzählungen führen uns auf eine sanfte Art in die mystische Welt der Meditation ein, um uns auf zugängliche und sehr praktische Weise das Erwachen des bewussten Seins zu ermöglichen." (Deepak Chopra)

"Davidji ist ein Geburtshelfer für die Seele" (Jean Huston)

Im Folgenden die einzelnen Kapiteln des Buches:

Teil 1: Erwachen zu neuen Möglichkeiten

  • Kapitel 1: Die Suche nach dem Guru
  • Kapitel 2: Was Meditation ist und warum sollte ich mich darum kümmern?
  • Kapitel 3: Vom Nutzen der Mediation

Teil 2: Viele Pfade zur Einheit

  • Kapitel 4: Geheimnisse geistig-körperlicher Meditation
  • Kapitel 5: Geheimnisse visueller Meditation
  • Kapitel 6: Geheimnisse der Klangmeditation
  • Kapitel 7: Geheimnisse der Energiemeditation
  • Kapitel 8: Geheimnisse sensorischer Meditation
  • Kapitel 9: Geheimnisse buddhistischer Meditation
  • Kapitel 10: Geheimnisse der Mantra-Meditation
  • Kapitel 11: Geheimnisse singender Meditation

Teil 3: Weiter auf dem Pfad

  • Kapitel 12: Erfahrungen in der Meditation
  • Kapitel 13: Die fünf Mythen der Meditation
  • Kapitel 14: Das Kultivieren einer täglichen Meditationspraxis
  • Kapitel 15: Häufig gestellte Fragen.

Quelle der Zitate:

Autor: Davidji
Buchtitel : "Meditation erleben"
Verlag : Scorpia Verlag GmbH & Co. KG, Berlin-München
ISBN : 978-3-95736-046-5

Andere Anlagen zum Thema Meditation:

.

Meditation als Weg zu sich selbst, zu seinem SELBST, ist in dem Buch "Das Leben leben" ein zentrales Thema.